UNTERNEHMEN
KONTAKT
PRODUKTE
GALERIE
ANWENDUNGEN
KUNDENBEREICH
PUBLIKATIONEN
PRODUKTE ROTATIONSWÄRMETAUSCHER
Die Luft-Rotationswärmetauscher von Recuperator bestehen aus einem zylindrischen Rotor mit tausenden Kanälen und einer sehr großen Oberfläche, einem Gehäuse (mit Bürstendichtung für eine möglichst geringe Leckage zwischen Zu- und Abluftströmen) und einem Antriebssystem bestehend aus einem Elektromotor, der nach Bedarf mit einem Geschwindigkeitsregler ausgestattet ist.

Nachfolgend sind die Hauptmerkmale von Rotationswärmetauschern aufgeführt:
Die in Bezug auf das Volumen sehr große Austauschoberfläche ermöglicht im Vergleich mit anderen Wärmerückgewinnertypen sehr hohe Erträge bis zu 85 %.
Durch die hohe Effizienz und die Möglichkeit außer der Wärme auch Feuchtigkeit (Sorptionsrad) zurückzugewinnen kann die installierte Leistung einer Anlage deutlich gesenkt werden.
Die Möglichkeit latente Wärme zu übertragen.
Da die Feuchtigkeit zurückgewonnen werden kann, sind weniger Befeuchtungsgeräte notwendig.
Kompaktheit auch für Lüftungsgeräte mit großen Abmessungen.
niedrige Druckverluste

In Rotationswärmetauschern erfolgt der Wärmeaustausch durch die Wärmespeicherung in der Speichermasse; während sich der Zylinder langsam dreht, passiert die Luft eine Hälfte des Gehäuses und gibt Wärme an die Matrize des Rotors ab, der sie akkumuliert. Die Frischluft, die die andere Hälfte passiert, nimmt die akkumulierte Wärme auf. Durch die Rotation wechseln sich die Wärme aufnehmenden und abgebenden Teile kontinuierlich ab; dieser Prozess kann unendlich lange fortgeführt werden. Die Geschwindigkeit des Rotors kann konstant sein oder von einem Geschwindigkeitsregler geändert werden.
recuperatore a piastre
WEITERE INFORMATIONEN

MODELLPALETTE

T Series

Serie T

DOWNLOAD PDF
 
Verwendung
› Klimatisierung und Beheizung
› Schwimmbäder
› Industrieanwendungen
› Luftaustausch mit Energierückgewinnung
› Schiffsbau

Serie B
  Dimensionen
Modell-Übersicht. Diverse Plattenabstände erlauben eine optimale Auslegung

Modell Ø (mm) B1 (mm) A1 (mm)
06 500 600 290
07 600 700 290
08 700 800 290
09 800 900 290
10 900 1000 290
11 1000 1100 290
12 1100 1200 290
13 1200 1300 290
14 1300 1400 290
15 1400 1500 290
16 1500 1600 290
17 1600 1700 290
18 1700 1800 290
19 1800 1900 290
20 1900 2000 290
21 2000 2100 290
22 2100 2200 290
23 2200 2300 290
24 2300 2400 290
Leistung
Please contact Recuperator for correct evaluation and selection.

Modell Flow Rate m3/h η % ΔP (Pa)
06 1100 70 150
07 1600
08 2200
09 2800
10 3500
11 4200
12 5000
13 5800
14 7000
15 8000
16 9000
17 1100
18 12500
19 14000
20 16000
21 18000
22 20000
23 22000
24 24000
 

MATERIALIEN UND BEHANDLUNGEN

Der Rotor, der die Austauscheinheit darstellt, ist das wichtigste Element des Wärmetauschers; er wird üblicherweise aus Aluminium konstruiert, das sich wegen seiner physikalischen Eigenschaften (Korrosionsbeständigkeit, Nichtentflammbarkeit, Lebensdauer) für fast alle Anwendungen eignet, in denen Wärmerückgewinner zum Einsatz kommen.  
AC-Behandlung (Epoxy-Beschichtung)
Für aggressive Umgebungen wird der Rotor mit einem nicht giftigen, korrosionsbeständigen Lack geschützt. Der lackierte Rotor wird hergestellt, indem er mit dem bereits mit dem Schutz versehenen Aluminiumband umwickelt wird. Die Wärmetauschereinheit aus vorlackiertem Aluminium kann in ein Standardgehäuse oder ein ebenfalls vorlackiertes Gehäuse eingefügt werden (siehe Option TV).
  Trattamento AC (rivestimento epossidico)
AT-Beschichtung (hygroskopische Beschichtung)
Die Aluminiummatrize, die den Rotor bildet, kann chemisch mit einer alkalischen Organisationslösung behandelt werden, so dass eine oxidierte Oberfläche entsteht, die den Rotor hygroskopisch werden lässt. Die Oxidierung macht die Oberfläche auf mikroskopischer Ebene porös und ermöglicht so, dass zwischen den beiden Luftströmen Feuchtigkeit ausgetauscht werden kann.
  Trattamento AT (rivestimento igroscopico)
AR-Behandlung (Sorptions-Beschichtung)
Der Rotor kann aus einem speziellen hygroskopischen Aluminium herstellt werden, das besonders leistungsfähig ist.
  Trattamento AR (rivestimento sorption)
AS-Behandlung (Beschichtung für Seeklima)
Die Standard-Aluminiummatrize, aus der der Rotor besteht kann so behandelt werden, dass sie in salzhaltigen Umgebungen nicht korrodiert. Dieses Material kann auch mit der AR- und AT-Behandlung kombiniert werden.
  Trattamento AS (rivestimento per ambiente marino)

OPTIONEN  ›  ROTOR, GEHÄUSE, POSITIONIERUNG, SPEZIELLE ANWENDUNGEN

Es sind verschiedene Möglichkeiten für besondere Anwendungen vorgesehen, um den korrekten Betrieb für jeden Bedarf zu garantieren.

Rotor
Der Rotor besteht üblicherweise aus glatten oder gewellten Aluminiumfolien. Die Flexibilität der Produktpalette ermöglicht es, dasselbe Rad in verschiedenen Dichten zur Verfügung zu stellen.
 
Option XP (Rad mit geringerer Tiefe)
Für Anwendungen mit kleinen Rotationswärmetauschern, in denen Platzprobleme auftreten oder in denen geringe Druckverluste erforderlich sind, können Rotoren mit geringerer Tiefe gewählt werden.
  Opzione XP (ruota a profondità ridotta)
Option XD (in Abschnitte unterteiltes Rad)
Für Anwendungen mit geringem Platz für die Montage der Einheiten oder mit Transportschwierigkeiten, können der Rotor und das Gehäuse in Abschnitte unterteilt geliefert werden (auf Anfrage).
  Opzione XD (ruota divisa in settori)
Gehäuse
Die Bedeutung des Gehäuses darf nicht unterschätzt werden, denn durch kleine Maßnahmen können Lösungen mit erheblicher Zeit- und Kosteneinsparung erzielt werden. Das Gehäuse wird normalerweise aus verzinktem Stahlblech hergestellt.
 
Option TP (Gehäuse mit seitlichen Abdeckungen)
Das Gehäuse des Wärmerückgewinners kann mit einfachen Abdeckungen zum seitlichen Verschließen ausgestattet sein.
  Opzione TP (telaio con coperture laterali)
Option TS (Gehäuse mit Spezialmaßen)
Die Außenmaße des Gehäuses können an die spezifischen Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.
  Opzione TS (telaio con dimensioni speciali)
Option TN (ohne Gehäuse, nur Rad)
Auf Anfrage liefert Recuperator auch nur den Rotor ohne Rahmen.
  Opzione TN (assenza di telaio ­ solo ruota)
Option TV (lackiertes Gehäuse)
Das traditionelle Gehäuse kann mit einem speziellen Lack gegen Schadstoffe geschützt werden.
  Opzione TV (telaio verniciato)
Positionierung
Die Positionierung des Motors im Gehäuse des Wärmetauschers ist wichtig, um die Kontrolle und die Wartung des Rotationswärmetauschers zu erleichtern. Alle möglichen Positionierungen sind in der Tabelle enthalten.
 
Posizionamento-verticale   Posizionamento-orizzontale
Spezialanwendungen
 
Krankenhäuser
Die Installation von Rotationswärmetauschern ist nicht zu empfehlen.

Hohes Staubvorkommen
Da der Wärmerückgewinner regelmäßig gereinigt werden muss, wird empfohlen, einen Wärmerückgewinner mit Rotorabständen der Grösse "L" zu wählen, um die Entfernung des Schmutzes zu erleichtern.
  Ospedale

ANTRIEB

Der Elektromotor, der den Wärmerückgewinner antreibt, wird je nach Größe des Rotors bemessen. Wenn der Betrieb mit konstanter Geschwindigkeit erfolgt, wird ein 380V-Motor eingesetzt, wenn ein Geschwindigkeitsregler eingesetzt wird, ein 240V-Motor. Alle Motoren sind auf jeden Fall mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet.

Geschwindigkeitsregler
Der Geschwindigkeitsregler kann zusammen mit dem Rotationswärmetauscher in Kombination mit einem 240V-Motor mit Wärmekontakt geliefert werden. Der Regler und der Motor werden auf der Wartungsseite des Rotationswärmetauschers installiert.

Der Regler besteht aus drei Hauptkomponenten:
MiniMax-Monitor
Sensor
Magnet


Micromax-Gebrauchsanleitungen

Übersichtstabelle

 
Motore   MiniMax monitor
Sensore   Magnete

TECHNISCHE DATEN  ›  SPÜLZONE, WARTUNG

Spülzone
Es besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden Luftströme durch Undichtheiten oder durch Mitrotation vermischen: · Die Undichtheiten kommen durch die Differenz der statischen Drücke der beiden Ströme zustande. Um das zu verhindern, kann einen Ventilator installiert werden, der den Abluftstrom im Unterdruck hält. · Die Mitrotation entsteht dadurch, dass Luft im Rad eingeschlossen bleibt und nach einer halben Umdrehung an den anderen Strom abgegeben wird. Um das zu unterdrücken, wird der Wärmerückgewinner mit einer Spülkammer ausgestattet.
 
Die Spülkammer wird auf der Seite der Zuluft unten am Rotor positioniert, dort wo der der Rotor aus dem Abluft- in den Zuluftstrom übergeht. Er muss so positioniert werden, dass er mit dem Differenzdruck im Einklang steht. Eine gewisse Zuluftmenge wird in die Abluft mitgenommen, wenn sich der Rotor aus dem Zuluft- in den Abluftkanal dreht, wodurch der Rotor gereinigt wird. In vielen Anwendungen ist es nicht von Bedeutung, dass ein Teil der Abluft wieder in die Zuluft gelangt. In anderen Bereichen hingegen, zum Beispiel in Krankenhäusern, ist es sehr wichtig, dass die verschleppten Luftströme kontrolliert werden, um jede Ansteckungsgefahr auszuschließen.  

Il contenuto di questa pagina richiede una nuova versione di Adobe Flash Player.

Scarica Adobe Flash Player

Wartung
 
Um beste Leistungen zu garantieren, benötigen die Rotationswärmetauscher eine regelmäßige Wartung, die folgendes umfasst:
a) die Reinigung des Geräts von Fasern, Staub oder ähnlichem;
b) die Kontrolle und die Überprüfung des Motors;
c) die Kontrolle des Zustands und der Spannung des Antriebsriemens.


Inbetriebnahme und Wartung

  MANUTENZIONE

NOMENKLATUR

nomenclatura-rotativi
Recuperator S.p.A.
via Valfurva, 13
20027 Rescaldina (Mi), Italy
T +39.0331.18531
info@recuperator.eu
P.IVA: 01816030157
Recuperator finden Sie auch auf: